Tibet Das Butter-Lampen-Fest

E-mail Print PDF

Das Butter-Lampen-Fest
Das Butter-Lampen-Fest (Tibetisch "Jenga Choiba", sinngemäß "Opfern am 15.Tag) war früher ein religiöses Ereignis; heute ist es ein Volksfest.

Tsong Khapa, Gründer der Gelukpa-Sekte, organisierte im siebten Regierungsjahr des Ming-Kaisers Yongle (1409) am 15.Tag des ersten Monats eine große Gebetsversammlung. Viele Butter-Lampen wurden bereitgestellt, um Buddha zu verehren und um den Sieg Schakjamunis über seine Gegner zu feiern. Seitdem wird das Butter-Lampen-Fest alljährlich gefeiert. Butter-Opfergaben, Butter-Blumen, Butter-Lampen und verschiedene Butter-Figurenvon Menschen und Vögeln werden während des Gebets-Festes auf den Straßen Lhasaszur Schau gestellt.

Am 15. Tag des ersten Monats nach dem tibetischen Kalender scheinen beleuchtete Lampen wie Sterne vom Himmel zufallen und die Straßen zu erhellen. Die Einwohner singen und tanzen die ganze Nacht durch. Das ist der Höhepunkt des Großen Gebels-Fests.

Redakteur: www.kaisertour.cn

Last Updated ( Thursday, 12 November 2009 16:24 )  

Hallo, Guten Tag

Tour mit Wohnmobil in China

tours bus Self-driven

Xingang curise - Beijing transfer

xingang

Sondere Flüge

flight

Beijing Tours

china great wall

Sonderangebote Tours

Trip