Die zehn schönsten Berge Chinas: Der Gonggashan-Berg

E-mail Print PDF
Die zehn schönsten Berge Chinas: Der Gonggashan-Berg
 
Der Gonggashan-Berg (auch Minya Konka) befindet sich im tibetischen autonomen Kreis Ganzi in der chinesischen Provinz Sichuan.
1930 gab der Forscher Joseph Rock nach einer ersten Messung die Höhe des Berges mit 9.220 Metern an. Er telegraphierte der National Geographic Society den Berg als höchsten der Welt. Die Gesellschaft war jedoch skeptisch und reduzierte nach einer Überprüfung die Höhe auf 7.803 Meter. Der Schweizer Kartograph Eduard Imhof korrigierte die Zahl nach einer Expedition im Jahr 1930 dann nochmals auf 7.590 Meter. Mit dieser Höhe blieb der Gonggashan-Berg aber immer noch der dritthöchste Berg der Erde, außerhalb der Himalaya- bzw. Karakorum-Kette. In der Sichuan Provinz wird er als der König der Berge bezeichnet.
Den großen Namen Minya Konka hat er aber nicht nur seiner Höhe zu verdanken. Im Gebirge wachsen auch seltene Flora und Fauna, daher wurde das 400.000 Hektar große Gebiet um den Gonggashan-Berg 1997 zum staatlichen Naturschutzgebiet ernannt. Mit den merkwürdigen Pflanzen- und Tierarten sowie der imposanten Landschaft gehört der Gonggashan-Berg zu einer der Sehenswürdigkeiten für Touristen in Sichuan.
 

Hallo, Guten Tag

Tour mit Wohnmobil in China

tours bus Self-driven

Xingang curise - Beijing transfer

xingang

Sondere Flüge

flight

Beijing Tours

china great wall