Die zehn schönsten Berge Chinas: Der Nianqing Konka Risumgongba

E-mail Print PDF
Die zehn schönsten Berge Chinas: Der Nianqing Konka Risumgongba
 
Im Daocheng-Kreis der tibetischen autonomen Präfektur Ganzi in der chinesischen Provinz Sichuan befindet sich der Nianqing Konka Risumgongba. Der Name bedeutet auf Tibetisch "drei ganzjährig von Schnee bedeckte heilige Berge", da das 56.000 Hektar große Gebirge drei große Gipfel umfasst. Den Xiannairi (6032 Meter) im Norden, den Yangmaiyong (5958 Meter) im Süden und den Nuoduoji (5958 Meter) im Osten. Die tibetischen Namen der drei heiligen Schneeberge sind Bodhisattva der Barmherzigkeit, Manjushri-Bodhisattva und Vajra. Außerdem gibt es in diesem Gebirge noch mehr als 30 weitere kleine und große Gipfel unterschiedlicher Formen. Unter der Schneegrenze wachsen Urwälder und auf dem Plateau gibt es Seen und Grasland. Alles zusammen bildet eine imposante Szenerie, die viele Touristen anzieht. Für die Tibeter ist das Gebirge Nianqing Konka Risumgongba ein Traumland. Jeder Gläubige sollte im Lauf seines Lebens mindestens einmal dieses Gebirge besuchen, um die innere Ruhe im Diesseits zu finden. Die Tibeter glaubten, dass die heiligen Berge die Heimat ihrer Seelen sei.
 

Hallo, Guten Tag

Tour mit Wohnmobil in China

tours bus Self-driven

Xingang curise - Beijing transfer

xingang

Sondere Flüge

flight

Beijing Tours

china great wall