Wenn der Schnee auf einem rätselhaften Berg beginnt zu schmelzen

E-mail Print PDF

 Wenn der Schnee auf einem rätselhaften Berg beginnt zu schmelzen
 
Der Fenghuang-Berg befindet sich an der nördlichen Grenze Chinas. In diesem Berg wurden einmal eine rätselhafte "UFO-Sichtung" und auch ein Todesfall gemeldet. Der Berg ist wegen der schönen Landschaft eine unverzichtbare Attraktion in dieser Region.
Im Nordchina gibt es ein rätselhaftes Land: den Fenghuang-Berg. Als ein Teil der Changbaishan-Gebirge befindet sich der Berg in Heilongjiang, der nördlichsten Provinz Chinas. Die höchste Gipfel ist 1675 Meter hoch über dem Meeresspiegel. Auf der 50.000 Hektar großen Fläche um den Berg wurde der Fenghuanshan Nationalpark aufgebaut, in dem 1994 die bekannte "UFO-Landung" passiert ist. Diese Nachricht hat dem Berg auch für einen rätselhaften Ruf beschafft.
Das Klima in der Region ist abwechslungsreich. Wenn es auf der Spitze schneit, ist es gut möglich, dass es am Fuß des Berges regnet. Vom Oktober bis zum April ist der Berg normalerweise vom Schnee bedeckt. Der Niederschlag kann bis zum 2000 Millimeter betragen. Jedoch dürfen Touristen im Winter die Schneelandschaft nicht genießen, da der Berg für Kletterer zu gefährlich ist und deshalb gesperrt wird. Einmal hat sich ein Bergsteiger im Schnee verlaufen und starb an Hunger.
Nun ist es wärmer und der Schnee beginnt zu verschmelzen. Der Nationalpark ist für Reisende wieder geöffnet. Im Berggebiet können nun die Besucher unterschiedliche Landschaften besichtigen.

Artikel Auswahl von Internet.  Redakteur: www.kaisertour.cn

 

Hallo, Guten Tag

Tour mit Wohnmobil in China

tours bus Self-driven

Xingang curise - Beijing transfer

xingang

Sondere Flüge

flight

Beijing Tours

china great wall