Lamatempel B

E-mail Print PDF

Lamatempel B
Die dritte wichtige Halle ist die Yongyou Dian, in deren Zentrum der Buddha Amitabha steht. Rechts von ihm befindet sich der Buddha der Medizin, Yaoshi fo, linkl der Buddha des Löwengebrülls, Shihou Fo, (die Lehre des Sakyamuni erschüttert die Welt gleich dem Gebrüll eines Löwen, dem König der Tiere).

Die östliche Nebenhalle wird die Medizinhalle, Yaoshi Dian genannt, da hier Medizin gelehrt wurde. In dieser Halle befindet sich eine Statue des Zongkaba (1357-1410), eines Reformators des Lamaismus und Begründers der Gelben Sekte, südlich von ihr der Buddha der Medizin, nördlich der Buddha des langen Lebens. Die westliche Nebenhalle ist die Shuxue Dian, Halle der Mathematik, in der Naturwissenschaften studiert wurden. Man verfügte bereits über astronomische Geräte und Globen. Hier stehen ebenfalls eine Statue Zongkabas sowie die zwei seiner Schüler. die insgesamt vier Nebenhallen der Yonghe Gong und Yongyou Dian wurden die vierwissenschaftlichen Hallen genannt.

Die vierte Halle ist die Falun Dian mit einer 6,1 m hohen Bronzefigur Zongkabas. In Wandgemälden wird auf seine Bedeutung eingegangen. Links und rechts werden an den Wänden bücher aufbewahrt, Schriften des Buddhismus in tibetischer sprache, an der Westwand 108 Bände und an der Ostwand 207 B ände des Dazang Jing. Zu der Sammlung dieser Halle gehören zwei heilige Bücher in tibetischer Sprache, die mit Goldfahbe geschrieben wurden. Ebenfalls an der Ost- und Westwand wird in den Malereien das Leben des lehrenden Sakyamuni dargestellt. Nördlich der Statue Zongkabas steht der Berg der 500 Luohan. Er wurde aus Sandelholz gefertigt, die Luohan-figuren sind aus Gold, silber, Bronze, eisen und Zinn. In der östlichen Nebenhalle befinden sich fünf Jingang-Schutzfiguren. Einige der männlichen und weiblichen Gottheiten haben wegen ihrer Umarmungen Anstoss erregt und wurden verhüllt. Ferner sind die aus Holz geschnitzten Nachbildungen von zwei wilden Bären zu sehen, die während der Jagden des Qianlong-Kaisers erlegt worden waren. Einige Waffen und Jagdkleider werdene benfallsausgestellt. Die fünfte Halle, die Wanfu Ge, ist das höchste Gebäude der Tempelanlage. Sie ist durch zwei “himmlische Brücken”, Hängende Galerien, mit den beiden Seitenhallen verbunden. In der Halle Wanfu Ge befindet sich eine 18 m hohe Maitreya-Statue aus weissem tibetischen Sandelholz. Sie wurde aus einem einzigen Baumstamm, der einen Durchmesser von 3 m hatte, geschnitzt. Angeblich war die Statue ein Geschenk des 7. Dalai Lama an den Qianlong-Kaiser im Jahre 1750. östlich von Wanfu Ge steht Zhaofo Lou, ein Gebäude, in dem ein Bronzebuddha auf einem Podest aus dem edlen Nanmu-Holz ruht. Diese Statue wurde besonders von der Mutter des Qianlong-Kaisers verehrt. Der Buddha war früher mit einer goldenen Krone, einer strahlenden Perle und einem goldenen schirm verziert, Kostbarkeiten, die während der Unruhen vor 1949 gestohlen wurden.

Redakteur: www.kaisertour.cn

 

Hallo, Guten Tag

Tour mit Wohnmobil in China

tours bus Self-driven

Xingang curise - Beijing transfer

xingang

Sondere Flüge

flight

Beijing Tours

china great wall

Sonderangebote Tours

Trip