Sehenswürdigkeiten in Beijing

E-mail Print PDF

Sehenswürdigkeiten in Beijing
1. Tian`an-men-Platz, der Platz des Himmlischen Friedens
In ’’Guiness Buch der Rekorde" der weltweit größte seiner Art".  Der Platz ist umrandet vom Museum der chinesischen Gesichte, dem Museum der chinesischen Revolution und der Großen Halle des Volkes, sowie dem Mausoleum für Mao. An der Nordseite liegt das bekannteTor des Himmlischen Friedens, der Haupteingang zur einst ‘verbotenen Stadt", dem Kaiserpalast. Hier hinein durfte das einfache Volk zu Kaisers Zeiten nicht. Durch das dahinter liegende Mittagstor (Wumen ) betreten Sie den Kaiserpalast. Das riesige Areal birgt so viele kostbare Bauten und Kunstwerke, daß ein ganzer Tag nicht ausreichen würde, alles zu sehen.

2. Kaiserpalast
Bei einem Besuch des Kaiserpalastes, oft auch "Verbotene Stadt" genannt, bekommen Sie eine eindrucksvolle Vorstellung der Lebensart vergangener Dynastien. Im Innerstender vier Stadtringen Pekings residierten die 24 Ming- und die Qing- Kaiser. Der Legende nach soll der Palast 9.000 Räume enthalten. Dies ist schwer nachzuvollziehen, da für die alten Chinesen jeder von vier Säulen umgebene Raumals Zimmer bezeichnet wurde. Die wichtigsten Bauten sind die Goldwasserbrücke, das Tor der höchsten Harmonie und die Halle zur Erhaltung der Harmonie.

3. Himmelstempel
Dreimal so groß wie der Kaiserpalast etwa 270 ha umfassend, wurde diese Tempelanlage unter dem Ming-Kaiser Yongle erbaut. Die Gebäude sind architektonische Höchstleistungen. Die Halle der Ernteopfer wurde z.B. ohne jegliche Querbalken, Nägel oder Zementerbaut. Sie ruht lediglich auf einer komplizierten Säulenkonstruktion.

4. Große Mauer
Die Chinesische Mauer ist mit einer Länge von über 6.000km die größte von Menschenhand geschaffene Grenze der Welt. Die Mauer steht als beständiges Symbol des Zusammenstehens des chinesischen Volkes gegen Fremde, wird jedoch gleichzeitig auch als längster Friedhof der Welt bezeichnet. Denn die Entstehung dieses mit seiner Pracht und Größe überwältigend anmutenden Bauwerkes war immer mit Gewalt und Unterdrückung verbunden.

5. Ming-Gräber
Dreizehn Kaisern dieser berühmten Dynatie sind hier bestattet. Sie werden imposante Grabanlagen vorfinden, die den Lebensstil der Kaiser und den Chinesischen Glauben widerspiegeln. 

6. Sommerpalast
In den heißen Monaten war der Sommerpalast Residenz der Herrscherfamilie. Als "letzter Kaiser" wohnte hier Pu Yi, bevor die Anlage 1924 der öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Heute sind die Gärten des Palastes beliebter Treffpunkt der Chinesen.

7. Lamatempel
Er beherbergt eine 26 m hohe Statue, die aus einem einzigen Stück eines Sandelholzbaums gefertigt sein soll.

8. Konfuziustempel
Ganz in der Nähe des Lama-Tempels liegt der Konfuzius-Tempel (Kongmiao) Er wurde in der Yuan-Dynastie Im Jahre 1287 gegründet und diente als konfuzianische Lehranstalt. In China wurde 16 Jahrhunderte lang das Ritual ausgeübt, daß der Kaiser einmal im Jahr vor knienden Studenten, Professoren und Beamten die konfuzianischen Klassiker erläuterte. Seit neuester Zeit befinden sich in dem Tempel ein kleines Museum, das Shoudu Bowuguan, in dem befindet sich eine Fotoausstellung über BeiJing. Im Hof stehen 190 Stelen, auf denen ein Gelehrter in zwölfjäriger Arbeit die 13 konfuzianischen Klassiker (800 000 Schfiftzeichen) eingravierte.

9. Tempel zur Azurblauen Wolken 
Ihr Wahrzeichen ist die im Indischen Stilerrichtete Stupa des Diamanienthrones, die mit ihrer Spitze aus einer Baumgruppe herausragt.

10. Peking-Ente -  ein kulinarisches Erlebnis. Die Zubereitung ist traditionell vorgeschrieben. So müssen die Enten speziell nur in Peking gemästet werden. Sie werden nach alten Vorschriften behandelt und dürfen nur auf Birnbaum-, Pfirsich- oder Dattelholz geröstet werden. 

Redakteur: www.kaisertour.cn

 

Hallo, Guten Tag

Tour mit Wohnmobil in China

tours bus Self-driven

Xingang curise - Beijing transfer

xingang

Sondere Flüge

flight

Beijing Tours

china great wall

Sonderangebote Tours

Trip